AKTUELLES

Jahreshauptversammlung des Harmonika-Clubs Renningen

 

Am 15.03.2024 fand die ordentliche Jahreshauptversammlung des Harmonika-Clubs im Bürgerhaus statt.

 

 

 

Das 1. Orchester eröffnete musikalisch die Versammlung.

 

 

 

Zu Beginn gedachte die Versammlung der 2023 verstorbenen Mitglieder Else Cardillo und Karl Hartmann.

In seinem Bericht rief der 1. Vorsitzende die stattliche Anzahl unterschiedlicher musikalischer Auftritte und Aktivitäten in 2023 in Erinnerung und zeigte sich erleichtert, dass der gewohnte Proben- und Orchesterbetrieb wieder aufgenommen werden konnte. Er hob außerdem die äußerst positive und fruchtbare Arbeit des musikalischen Leiters Viktor Oswald hervor, der sowohl die Melodika AG in der Grundschule, den Akkordeon-Einzelunterricht sowie die Orchesterarbeit beim Harmonika-Club verantwortet.

Den Kassenstand gab Kassiererin Beate Schmidt bekannt. Dass es an der Kassenführung der beiden Verantwortlichen, Beate Schmidt und Claudia Strecker, nichts auszusetzen gibt, bescheinigte Kassenprüfer Daniel Schimpf.

Für die Jugendleitung berichtete Jenny Blaich von den vielfältigen Aktivitäten der Akkordeon-Jugend.

Im Anschluss an die Berichte wurde die Vorstandschaft durch die Versammlung einstimmig entlastet.

 

Die Neuwahlen gingen zügig über die Bühne. Alle zur Wahl stehenden Positionen  wurden per Handzeichen einstimmig und unverändert wieder gewählt.

 

Gewählt wurde als 1. Vorsitzender Klaus Marohn, die 1. Kassiererin Beate Schmidt, der stellvertretende Schriftführer Heinz Gayer, die Spielleiterin Claudia Seitter, die Ausschussmitglieder Nadja Zenner-Gunst, Jennifer Jäger und Reiner Blaich. Die Kassenrevision übernehmen Daniel Schimpf und Philipp Kleintschek.

Die Jugendleitung Jenny Blaich und Daniel Schimpf sowie der Jugendausschuss bestehend aus Hannah Blaich, Yannick Elter und Jakob Heckeler wurden von der Akkordeonjugend bereits am 7.2.2024 gewählt und wurden von der Hauptversammlung bestätigt.

Herzlichen Glückwunsch den alten/neuen Amtsinhabern!

 

Im Rahmen der Versammlung durfte der Harmonika-Club 3 treue Mitglieder ehren.

 

                     

Von links: 1. Vorsitzender Klaus Marohn, Elfriede Frey, Rudi Kalb,

Gerd Häberle, 2. Vorsitzende Daniela Elter.

 

 

Für 40 Jahre Mitgliedschaft bedankt sich die Vorstandschaft sehr herzlich bei Gerd Häberle. Fast 20 Jahre hat er uns als Beisitzer im Ausschuss unterstützt. Er war bei jedem Festauf- und abbau dabei, hat auf- und abgestuhlt, den Küchendienst bei unseren Konzerten unterstützt und war meistens gefragt, wenn technisches Knowhow nötig war. Für seine Unterstützung wurde er mit Urkunde und Präsent geehrt.

Der Ausschuss freute sich ganz besonders, zwei Mitglieder für 70 Jahre Treue zum Verein auszeichnen zu dürfen.

 

Frau Elfriede Frey war einige Jahre lang aktive Orchesterspielerin und unterstützt unseren Verein durch ihre Mitgliedschaft seit 1954. Sie gehört nicht nur zur Familie Seizer, in deren Schreiner­werkstatt 1932 der Harmonika-Club gegründet wurde, sondern sie wohnt auch noch am Gründungs­ort in der Riedstraße. Für 70jährige Mitgliedschaft wurde sie ebenfalls mit einer Urkunde und einem Blumengruß ausgezeichnet.

 

Ebenfalls 70 Jahre hält uns Rudi Kalb die Treue und unterstützt uns als Ausschussmitglied seit fast 40 Jahren in ununterbrochener Folge. Sein Motto: „Ist deine Scheibe matt und alt, hilft dir Glasermeister Rudi Kalb.“ Immer bereit, anzupacken, wo es nötig ist, sorgte er erstmals dafür, dass der Harmonika-Club der einzige Stand am Weihnachtsmarkt war, der zum Schutz gegen kalte Füße mit einem echten Perserteppich ausgelegt wurde. Auch Rudi erhielt eine Urkunde und ein passendes Präsent.

 

Die Versammlung verlief harmonisch und zielgerichtet, so dass nach einer Stunde bereits das Sitzungsende protokolliert und der gemütliche Ausklang des Abends eingeläutet werden konnte.

 

Klaus Marohn

 

 © 2024 HC Renningen